Lesecafé Godesberger Autor*innen und Geschichten

Auch 2022 wieder: Lesungen im Quartiersmanagement

Die erste Lesung: Monika Littau "Die sehende Sintiza: Buchela - Pythia von Bonn"

Am Dienstag, den 25. Januar 2022, liest die Autorin Monika Littau in der Zeit von 19.00 bis 20.30 Uhr aus ihrem Buch: „Die sehende Sintiza: Buchela – Pythia von Bonn.“ Es zeichnet das Leben von Margarethe Goussanthier nach, die in der jungen Bonner Republik als psychologische Beraterin und Hellseherin eine Rolle spielte und oft mit dem Namen Konrad Adenauer in Verbindung gebracht wurde. Margarethe Goussanthier erlebte aufgrund ihrer Zugehörigkeit zur Gruppe der Sinti viele Benachteiligungen und erfuhr Verfolgung sowie Ermordung ihrer Familie im Nationalsozialismus.

Die Veranstaltung innerhalb der Reihe „Lesecafé – Godesberger Autor*innen und Geschichten“ findet beim Quartiersmanagement in der Ellesdorfer Straße 52 statt.

Im „Lesecafé“, einer Kooperationsveranstaltung von Quartiersmanagement und  Weiterbildungseinrichtung der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland, lesen jeden vierten Dienstag im Monat, Autorinnen und Autoren mit einem Bezug zu Bad Godesberg aus ihren Werken. Die Lesungen sind kostenlos und nur mit Anmeldung und 2 G-Nachweis möglich.

Anmeldung bis zum 24.01.2022 per E-Mail unter: quartiersmanagement(at)frauenhilfe-rheinland.de oder telefonisch unter: 0228/9541-300.