Veranstaltungsreihe Klima und Naturschutz

Workshop Nachhaltigkeit im Lebensalltag

Das Klima wandelt sich - immer weiter - in Natur und Gesellschaft – Was kann jeder Einzelne tun?

Wir arbeiten gemeinsam an Lösungen, wie jeder in seinem persönlichen Leben nachhaltig und klimaschonend handeln kann. Im Mittelpunkt stehen bei der Veranstaltung die Themen Ernährung und Einkaufen, Fortbewegung und Energiesparen sowie Artenschutz im direkten natürlichen Umfeld. Wer nachhaltiger handelt, kann sich über viele direkte und langfristige positive Auswirkungen freuen, dabei Geld sparen und dazu beitragen, schützenswerte Lebensgrundlagen für seine Kinder und Enkel zu erhalten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Leitung: Francis Hugenroth, (Nachhaltigkeitsberatung & Kommunikation)

Termine
  • Sa/So 21./22.Sept., 10 bis 16 Uhr
  • Sa/So 26./27.Okt., 10 bis 16 Uhr

Am 21. Sept. gibt es im Anschluss eine Filmvorführung zum Thema.
Am 29. Nov um 16-19 Uhr ist eine gemeinsame Ergebnisbesprechung geplant.

Eine Anmeldung bis zum 14. Sept. ist Voraussetzung für die Teilnahme:
quartiersmanagement(at)frauenhilfe-rheinland.de oder 0228/95 41 -320.

Ort: Quartiersmanagement Lannesdorf/Obermehlem, Ellesdorfer Str. 44, 53179 Bonn.

(Der Workshop wird gefördert durch Mittel der Stadt Bonn für Projekte in der Umsetzung der Agenda 2030)

 

Klimaschutz zu Hause

Info-Vortrag: Heizenergie sparen und Erneuerbare Energien nutzen

Wie hängen eigentlich das Wohnen und das Heizen mit dem Klimaschutz zusammen? Kann man Heizkosten sparen und gleichzeitig etwas für das Klima tun? Celia Schütze von der Bonner Energie Agentur zeigt in ihrem Vortrag die Zusammenhänge auf und gibt Tipps, wie man den Energieverbrauch senken und gleichzeitig der Umwelt Gutes tun kann. Dabei beleuchtet sie das Gebäude mit seiner Hülle, Heizung und Warmwasser sowie die Brennstoffe, die uns zur Verfügung stehen. Sie geht auf mögliche kleine Schritte ein wie auch auf größere Baumaßnahmen oder den Heizungstausch. Im Anschluss an den Vortrag haben die Zuhörer und Zuhörerinnen Gelegenheit, eigene Fragen zu stellen.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Die Veranstaltung ist kostenlos.

Termin: 25.06.2019, 17:30 - 19:30 Uhr | Infoflyer

Anmeldung bitte bis zum 21.06.2019

Referentin: Celia Schütze, Bonner Energie Agentur e.V.

Schimmel, Feuchte, Lüftung

Info-Vortrag: Ursachen von Schimmelbildung, Vermeidung und Sanierung.

In vielen Wohnungen erobern sie im Winter die Wände: schwarze Flecken und Punkte – oftmals erste Anzeichen für einen Schimmelbefall. Betroffene stehen dann vor einer Vielzahl an Fragen: Unter welchen Voraussetzungen entsteht Schimmelpilz? Wodurch wird Schimmelpilzbildung begünstigt? Wie kann er sinnvoll beseitigt oder der Entstehung von Schimmelpilz vorgebeugt werden?
Lars Klitzke von der Bonner Energie Agentur klärt in seinem Vortrag „Schimmel, Feuchte, Lüftung“ über Ursachen von Schimmelbildung, Vermeidung und Sanierung auf. Außerdem gibt er Tipps für richtiges Heizen und Lüften. Im Anschluss an den Vortrag haben die Zuhörer und Zuhörerinnen Gelegenheit, eigene Fragen zu stellen.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Die Veranstaltung ist kostenlos.

Termin: 13.06.2019, 17:30 - 19:30 Uhr |  Infoflyer

Anmeldung bitte bis zum 11.06.2019

Referent: Lars Klitzke, Bonner Energie Agentur e.V.

Climate Reality Project

Info-Vortrag zur Klimakrise – Fakten und Lösungen

Termin: Sa 18.05. 2019,  13 - 14 Uhr

Referentin: Ingrid Schliebusch Climate Reality Project, Bonn

Saatgut - vom Gemeinwohl zur Ware

Info-Vortrag zum Thema biologisches Saatgut

Termin: Sa 18.05. 2019 15 - 16 Uhr

Referent: Günther Schliebusch Bingenheimer Saatgut

Natürlich Gärtnern im Einklang mit unserer Natur – zum Schutz von heimischen Pflanzen, Tieren und Insekten

Für das Wohl zukünftiger Generationen wird auch der Schutz heimischer Pflanzen, Tiere und Insekten immer wichtiger. Dazu beitragen können wir bereits durch natürliche Methoden in unserem eigenen Garten, Beet oder Balkon. Natürliches Gärtnern bedeutet aber nicht nur biologisch und ökologisch zu arbeiten, es bezieht den Menschen in den Garten mit ein. Das ökologische Bewusstsein, das wir dafür mitbringen bedeutet also auch, sich seiner Tätigkeiten im Garten auch bewusst zu sein.

René Hofmann (nutzgarten-natuerlich.de) vermittelt Ihnen dieses „Bewusst-Sein“ mittels natürlicher biologisch-physikalischer Gesetzmäßigkeiten mit dem Ziel, eine neue Perspektive im Garten einzunehmen, für Flora, Fauna und Klima. Die Teilnahme ist kostenlos.

Termin: 29. April 2019, 17 - 19 Uhr

Lebensmittel sparen und teilen - Ein sozialer Beitrag für das Klima

Was mache ich, wenn das MHD meines Joghurts überschritten ist?
Wie viele noch genießbare Lebensmittel werden im Durchschnitt pro Haushalt in Deutschland weggeworfen?
Was bedeutet Foodsharing für die Gesellschaft und was für Auswirkungen hat auch meine Ernährung auf das Klima?

Zu diesen und anderen Fragen gibt die Initiative Foodsharing Bonn (foodsharingbonn.wordpress.com) bei einem bunten Workshop im Quartiersmanagement Lannesdorf/Obermehlem einen ersten Überblick. Dazu vermitteln sie diverse Tipps & Tricks zu Verarbeitung von Resten und zaubern gemeinsam mit den Teilnehmern aus geretteten Lebensmitteln ein rein pflanzliches Überraschungs-Gericht mit Kostproben. Die Teilnahme ist kostenlos.

Termin: 11. April 2019, 17 - 19 Uhr